Mini Buttermilk Pancakes

Hey, hast du Bock richtig gute Mini Buttermilk Pancakes?

“Mini Pancakes? Was will er denn jetzt damit?” Das ging dir jetzt sicherlich durch den Kopf oder? Zugegeben, das ist auch eine merkwürdige Abwandlung, aber eine die sich lohnt, denn diese kleinen Pancakes haben nicht nur weniger Kalorien als ihre großen Verwandten, sondern eigenen sich auch perfekt als kleiner Snack für zwischendurch oder als Partyhappen und sind dabei auch noch schnell zubereitet. Also, auf was wartest du denn noch? Ran an den Herd!

Für den Fall, dass du dich vorher noch über den Unterschied zwischen Pfannkuchen und Pancakes informieren willst, kann ich dir diesen Artikel von American Heritage empfehlen.

Zutaten für mini Buttermilk Pancakes

Dieses Rezept kann auch super für die normalgroßen Pancakes verwendet und daher auch einfach vermehrt werden. Verdopple hierfür die Mengenangaben der einzelnen Zutaten.

    • 125 g Mehl (405)
    • 150 g Buttermilch
    • 25 g geschmolzene Butter
    • 30 g Zucker
    • 1/4 TL Baking Soda bzw. Kaiser-Natron
    • 1/2 TL Backpulver
    • 1 Ei
    • 1 TL Vanillearoma
    • 1 Prise Salz

Außerdem benötigst du noch:

    • Einen Spritzbeutel um die Pancakes in der Pfanne zu verteilen. Falls du keinen Spritzbeutel zur Hand hast, kannst du dir auch selber einen basteln. Bei heimwerker.de gibt es eine passende Anleitung.

Ab an den Teig!

1. Gebe alle Zutaten in eine große Schüssel und verrühre alles zu einem glatten Teig (siehe Bild 4 in der Bildergalerie unten). Achte hierbei jedoch darauf, dass du den Teig nicht zu lange rührst.

2. Stelle nun eine große beschichtete Pfanne auf das Kochfeld und heize diese, ohne Öl, bei niedriger bis mittlerer Hitze vor. Bitte beachte, dass dir die Pancakes bei zu hoher Hitze schnell verbrennen können und somit ungenießbar werden.

3. Fülle deinen fertigen Teig in den Spritzbeutel und verteile den Teig, in Form von Mini Pancakes, in der aufgeheizten Pfanne. Um den Backvorgang zu beschleunigen, kannst du die Pfanne auch noch mit einem Deckel abdecken.

4. Nach ca. einer Minute sollte die Unterseite der Pancakes goldbraun und somit bereit zum Wenden sein. Lasse diese Seite nun ca. 20 bis 30 Sekunden backen.

5. Wiederhole nun die Schritte 3 und 4 so lange, bis der komplette Teig aufgebraucht ist.

6. Fertig! Nun kannst du deine mini Pancakes mit Ahornsirup anrichten (Beispiel: Bild 6 in der Bildergalerie) und genießen!

Viel Spaß beim Nachbacken!

Zutaten für den perfekten Pancaketeig
Zutaten für den perfekten Pancaketeig in einer Schüssel
Zutaten für den perfekten Pancaketeig verrühren
Pancaketeig
Mini Pancakes in einer Pfanne
Stack of pancakes next to a battery

P.S.: Hast du Bock auf etwas deftiges? Dann ab mit dir zu diesen Rezepten!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail ist bei uns sicher.

Über den Autor

Kevin Hernandez

Kevin Hernandez

Kreativität ist ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Egal ob in Form von Videos, Fotos, Audio, Online oder in gedruckter Form. Alles macht Spaß!