Der perfekte Burger

Burger sind zwar kleine Kalorienbomben, aber man gönnt sich doch sonst nie etwas, oder?

Hey, hast Lust auf einen richtig guten D.I.Y.-Burger?

Wann hattest du das letzte Mal einen richtig guten Burger, den du selber hergestellt hast? Schon lange her oder noch nie? Egal wie deine Antwort lautet, es ist nun an der Zeit, dass du dieses Rezept in deine Sammlung holst, denn du hast an sich keinen Grund es nicht zu tun! Dieser Burger schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch extrem schnell gemacht, daher ab mit dir in die Küche.

Zutaten für ca. 10 – 12 Burger-Buns

    • 200 ml warmes Wasser
    • 4 EL Milch (zimmerwarm)
    • 1 Würfel frische Hefe oder eine Packung Trockenhefe
    • 35 g Zucker
    • 8 g Salz
    • 80 g weiche Butter
    • 500 g Mehl (Typ 550 oder alternativ Typ 405)
    • 1 Ei

Außerdem benötigst du:

    • 1 Ei
    • 3 EL Milch
    • 3 EL Wasser
    • Sesam

Ab an den Teig!

1. Gebe das warme Wasser, die Milch den Zucker und die zerbröckelte Hefe in eine Schüssel, vermische alles gut und lasse die Mischung ca. 10 Minuten ruhen.

2. Nach Ablauf der Ruhezeit kannst du das Mehl, Salz, Ei und die weiche Butter hinzugeben und alles entweder mit einer Küchenmaschine oder den Händen verkneten, bis du einen geschmeidigen Teig hast. Lass diesen nun für eine Stunde abgedeckt gehen.

3. Jetzt ist es an der Zeit die Buns zu formen. Nehme hierfür jeweils 80 – 90 g Teig, forme diesen mit deinen Handinnenflächen zu einer gleichmäßigen Kugel und drücke diese anschließend auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zu einer ca. 9 cm breiten Scheibe. Wenn du fertig bist, müssen die Buns nun für ca. eine Stunde gehen. In dieser Zeit kannst du den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

4. Nachdem die Buns nun eine Stunde gehen konnten, fehlt nur noch der typische Sesam, bevor du diese in den Ofen schieben kannst. Damit dieser auch auf den Buns kleben bleibt, musst du in einer Tasse ein Ei, 3 EL Milch und 3 EL Wasser vermischen. Verteile diese Mischung nun mit einem Pinsel auf den Teiglingen (sei vorsichtig!) und streue anschließend etwas Sesam darüber.

5. Anschließend müssen die Buns bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 20 Minuten backen, bis diese goldbraun sind. Nach dem Backen müssen die Buns auf einem Kuchengitter komplett auskühlen.

6. Fertig!

Patty-Time!

Ein Burger ohne Patty ist wie ich ohne meine Kamera, daher kümmern wir uns in diesem Absatz nun um das Herzstück eines Burgers!

Zutaten für ca. 8 – 10 Patties

    • 1,5 kg Rinderhackfleisch
    • 1 TL Pfeffer
    • 1 TL Salz

Die folgenden Zutaten sind Optional, werden aber sehr empfohlen!

    • 1 EL Paprikapulver
    • 1 EL brauner Zucker
    • 2 TL getrocknte Zwiebeln
    • 1 TL getrockneter Knoblauch
    • 3 EL Sojasoße
    • 3 EL Worcestershiresoße

1. Vermische das Hackfleich mit allen anderen Zutaten, bis alles gut verteilt ist.

2. Nehme nun pro Patty nun zwischen 150 – 200 g Hackfleisch und forme es in die typische Form. Für den Fall, dass du einer kleiner Perfektionist bist, kannst du auch auf eine Burgerpresse zurückgreifen.

3. Bevor die Patties nun auf den Grill (empfehle ich) oder in die Pfanne kommen, musst du mit deinem Daumen in der Mitte des Patties eine kleine Kuhle formen. Diese sorgt dafür, dass der Patty schön saftig bleibt.

4. Ab auf den Grill! Brate den Patty nun pro Seite für jeweils fünf Minuten bei hoher Hitze, bis dieser komplett durchgebraten ist. Wenn du einen Cheeseburger haben willst, kannst du eine Minute vor Grillende eine Scheibe Cheddar auf den Patty legen, damit diese leicht zerläuft.

5. Fertig!

Wir bauen einen Burger!

Nachdem du die Burger-Buns und die Patties vorbereitet hast, ist es nun an der Zeit die Burger zu bauen! Hierfür brauchst du folgende Zutaten:

Hast du alle Zutaten zusammen und vorbereitet? Falls ja, wird es Zeit mit dem Bau deines Burger zu beginnen! Hier eine kleine Schritt-für-Schritt-Anleitung:

1. Nimm einen geteilten Bun (für das beste Ergebnis kannst du die Bun-Hälften für ca. 5 Minuten auf den Grill legen, damit die Innenseiten karamellisieren) und gebe auf beide Hälften jeweils einen Spritzer Ketchup, Burger und BBQ Sauce.

2. Lege nun auf die untere Hälfte ein Patty und verteile anschließend darauf einen Spritzer Ketchup, Burger und BBQ Sauce. TIPP: Weniger ist mehr! 😉

3. Jetzt kannst du den Salat, Zwiebeln, eine Tomatenscheibe, sowie Burgergurken auf den Patty packen und die obere Hälfte des Burger-Buns drauflegen.

4. Fertig! Genieße deinen Burger zusammen mit einer Ladung Pommes, Cole Slaw und/oder Potato Wedges.

Sollte das jetzt alles etwas unverständlich sein, habe ich etwas vorbereitet. In der Bildergalerie findest du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

P.S.: Hast du Bock auf eine Pizza oder Cookies? Dann ab mit dir zu diesen Rezepten!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail ist bei uns sicher.

Über den Autor

Kevin Hernandez

Kevin Hernandez

Kreativität ist ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Egal ob in Form von Videos, Fotos, Audio, Online oder in gedruckter Form. Alles macht Spaß!